Tastenkürzel in Gnome und XGL

WARNUNG: DIESER BEITRAG IST VON SOMMER 2006 (!!) UND DAMIT HOFFNUNGSLOS VERALTET.

__________________

Heute möchte ich euch eine ausführliche Liste mit Tastenkürzeln für Gnome und XGL geben. Die meisten kennen nur die wichtigsten und das ist schade, weil man sich bei der Arbeit mit Tastenkürzeln enorm Aufwand spart und sich ein Stück heile Welt wieder zurück holt. 😉

Da sich die Gnome- und XGL-Tastenkürzel schlecht trennen lassen, schreibe ich sie hier zusammen (Tschuldigung an die anderen Desktop-User):

Tastenkürzel Bedeutung
ALT + F1 Menü oben links aufklappen
ALT + F2 ein kleines Fenster öffnen mit dem man Befehle und Programme ausführen kann
ALT + F3 wenn man das Panelleisten Applet Deskbar eingebunden hat, kann man so ähnlich wie mit Google Desktop suchen
ALT + F4 Das gerade aktive Fenster „ixen“
ALT + F5 maximierte Fenster wiederherstellen
ALT + F7 ein Fenster ohne drücken einer Taste verschieben, der Mauszeiger muss nicht man auf dem Fenster liegen, es muss nur aktiviert sein. Beendet wird der Verschiebemodus mit drücken der Esc-Taste
ALT + F8 die Größe von „wiederhergestellten“ Fenster verändern
ALT + F9 das gerade aktive Fenster minimieren
ALT + F10 „wiederhergestellte“ Fenster maximieren
ALT + TAB schneller Fensterwechsel mit dem Inhalt des Fensters in einer Livevorschau
ALT + Druck das gerade aktive Fenster fotografieren, aber ohne Fensterrahmen
ALT + Maus Fenster mit gedrückter Maustaste verschieben, man muss damit nicht an die Fensterleiste, sonder kann das Fenster irgendwo greifen
ALT + Mausrad die Transparenz eines Fensters einstellen
Stgr + Mausrad ein Fenster schwarzweiß einstellen
Shift + Mausrad die Helligkeit eines Fensters einstellen
Strg + Alt + Pfeiltasten im XGL Würfel die Arbeitsoberfläche wechseln
Strg + Alt + Shift + Pfeiltasten im XGL Würfel die Arbeitsoberfläche wechseln und dabei das gerade aktive Fenster mitnehmen
Strg + Alt + Bild runter in einen Filmstreifen gehen, in dem man sich seine Arbeitsoberfläche aussuchen kann
Strg + Windowstaste wenn die Windowstaste richtig erkannt worden ist, kannst du so Wassertropfen hinter deinem Mauszeiger anzeigen. Leider läßt sich das nicht einrasten und die Maus kann in dieser Zeit nicht klicken
Strg + Alt + s im gerade aktiven Fenster den Fensterinhalt in den oberen Rahmen „reinrollen“
Shift + F9 Wenn Du in XGL das Water Plugin aktiviert hast, und es deine Grafikkarte unterstützt, dann nieselt es jetzt leicht auf deinem Bildschirm
Shift + F10 XGL wird 50% langsamer; sehr gut, als Präsentatiosmöglichkeit von XGL, um die Animationen in Zeitlupe zu sehen. Auch sehr hübsch sieht in diesem Modus der sich aufklappende Filmstreifen aus
Windowstaste + Mausrad sofern die Windowstaste richtig erkannt, und das XGL Zoom Plugin eingeschalten ist, kannst du damit in den Desktop hineinzoomen, aber leider nicht klicken
F7 „Fährt“ die sichtbaren Fenster auf der gerade aktiven Arbeitsoberfläche weg, so dass man auf dem Desktop zugreifen kann
F9 Blendet in einigen Programmen, darunter Nautilus und Totem, die Seitenleiste des Programms ein und aus
F10 Alle derzeit sichtbaren Fenster auf allen Arbeitoberflächen in der momentanen Arbeitsoberfläche als Auswahl neben einander stellen
F11 Fenster vom gerade aktiven Programm auf der jetzigen Arbeitsoberfläche werden gegenübergestellt. Z.B. hat man drei Nautilusfenster auf und eines davon aktiv. F11 stellt diese nun zur Auswahl neben einander.
F12 Gleich wie F10, zeigt aber nur alle sichtbaren Fenster der aktiven Arbeitsoberfläche an.
Druck ein Bildschirmfoto machen

Das sind nur die Tastenkürzel für Fenstermanagement (und vielleicht ein bisschen XGL Spielerei). Um die Kürzel in Programmen (z.B. Strg + Druck zum drucken) werde ich mich nicht kümmern zumal die ja oft gänzlich unterschiedlich sind. Aber wenn Du die obigen Kürzel lernst, macht dir dein XGL Gnome viel mehr Spaß und du hast weniger Arbeit damit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.